Die Erfolgsgeschichte des Handys als Kinofilm

Wer die Entwicklung des Handys verpasst hat, kann sich das nun im Kino ansehen. Die gesamte Entwicklungsgeschichte – vom ersten „Knochen“ bis hin zu unseren modernen Smartphones – soll verfilmt werden. Mit einem gewaltigen Budgets übrigens.

Quelle: 123rf.com / Jakub Gojda

„Es ist eine monumentale Erfindung“, erklärt Regisseur Steven Spielberg in einem Interview. „Entsprechend monumental werden wir das auch in Szene setzen“.

Das lässt sich beim Betrachten der bloßen Zahlen kaum in Zweifel ziehen. Mehr als 300 Millionen Dollar Produktionsbudget sind veranschlagt. Der fertige Film soll über vier Stunden dauern und es wird gerade überlegt, ihn in zwei Teilen in die Kinos zu bringen.

Viele namhafte Schauspieler, wie etwa Tom Cruise, Bruce Willis, John Travolta, Uma Thurman, Sylvester Stallone und viele andere konnten bereits für das Projekt gweonnen werden. Auch Arnold Schwarzenegger ist als erster Käufer des Motorola-Knochens in einer Nebenrolle zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.