Comeback von Touch-ID?

Das iPhone 8 aus dem Jahr 2017 war das vorerst letzte Apple-Telefon, welches mit dem Fingerabdruckscanner „Touch ID“ gefertigt wurde. Die Nachfolger bekamen allesamt die Gesichtserkennung „Face ID“ spendiert. Doch immer mehr Marktanalysten spekulieren damit, dass Apple in der kommenden Gerätegenertion Touch ID zurückbringen könnte, als verbaute Lösung hinter dem Display-Glas. Zu diesem Zweck soll sich Apple kürzlich mit dem taiwaniachen Touschscreen-Hersteller GIS getroffen haben, davon berichten die „Economic Daily News“.

Fingerabdruck
Bild Quelle: Freepik

Angeblich favorisiert Apple eine Lösung, bei der die Erfassung des Fingerabdruckes auf der gesamten Bildschirmfläche funktioniert. Somit soll es nicht mehr erforderlich sein, den Finger auf eine bestimmte Stelle zu legen.

So gut Face ID auch ist, so kritisieren doch viele Nutzer die Tatsache, dass das Gerät zum Entsperren direkt vor das Gesicht platziert werden muss. Daher gehen wir davon aus, das Apple durchaus versuchen wird, den Fingerabdruckscanner zurück in das iPhone zu bringen. Allerdings halten wir die kommende Gerätegeneration, die im September 2020 vorgestellt wird, für zu früh. Möglich, dass die Funktion das „One More Thing“ im Jahr 2021 wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.