Laden wie am Schnürchen, aber nur ohne Schnürchen

Laden wie am Schnürchen, aber nur ohne Schnürchen
Quelle: 123rf.com

Jetzt das handy kabellos laden

Eine neue Technologie ist das Kabellose Laden (Wireless Charging), um Handys aufzuladen, ohne es über ein Ladekabel an die Stromversorgung anschließen zu müssen. Das induktive QI Ladegerät steht immer parat und man muss nur das Handy drauflegen – schon beginnt sich der Akku zu füllen. Unauffindbare Ladekabel sowie verschmutzte Steckverbindungen gehören somit der Vergangenheit an. Es nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, das Smartphone-Akku via Wireless Charging  drahtlos aufzuladen im Vergleich zum Aufladen mit dem Kabel. Da die Spannung nicht direkt durch ein Kabel in dein Akku fließt und dadurch unterwegs zu leichten Verlusten kommt, ist der Grund hierfür. Trotz allem stellt das Kabellose Laden eine attraktive und vereinfachte Ladealternative dar. Um das Kabellose Laden für den täglichen Gebrauch noch attraktiver und effizienter zu machen, arbeiten Hersteller daran, die Effizienz der Energieübertragung zu optimieren.

Welche handy kann man kabellos aufladen?

Mittlerweile gibt es einige Smartphones, die mit Wireless Charging Technik ausgestattet sind. Bereits seit einigen Jahren findet sich die Technologie vor allem in Android Handys von Samsung und anderen Herstellern. Zum 10-jährigen Jubiläum hat auch Apple seiner iPhones die ersten Geräte mit drahtloser Ladefunktion ab Werk präsentiert. Zum QI-Standard sind das iPhone 8 und iPhone X kompatibel. Mit einem QI-Empfänger lassen sich viele andere Handys nachrüsten, Entweder in Form einer Handyhülle, als Aufkleber auf der Rückseite des Handys oder unter dem Akkudeckel angebracht.

Vorteile: 

  • Einfache Anwendung ohne Ladekabel, Auflegen genügt
  • Kein Verschleiß an Kabel und Handy
  • Gleicher Standard für verschiedene Hersteller
  • Produkte von Drittanbietern sind durch Standard kompatibel
  • Ladepad kann in Möbel, Autos, etc. integriert werden

Nachteile:

  • Bei vielen Geräten ist Nachrüstung erforderlich
  • Ladestation gehört nicht zum Standard-Lieferumfang
  • Direkter Kontakt zu Ladeschale nötig, erschwert Benutzung
  • Je nach Dicke der Schutzhülle muss diese entfernt werden
  • Geringerer Wirkungsgrad als Kabelverbindung, längere Ladezeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.